Wie funktioniert Selbsthilfe?

Sich selbst helfen bei Diabetes, beim Rückgang der Muskelkraft, beim drohenden Verlust des Augenlichtes, beim Leben mit besonderen Kindern, beim lebenslangen Versuch seiner Sucht zu widerstehen, bei Einsamkeit oder Ängsten und Depressionen ... geht das überhaupt?

Jawohl - Das geht! Das sagen die zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Selbsthilfegruppen – in der gesamten Bundesrepublik und natürlich auch in Helmstedt:

Rund 30 Selbsthilfegruppen treffen sich in der Stadt und im Landkreis in der Regel wöchentlich. 

 

„Endlich bin ich nicht mehr allein mit meinen Sorgen.“ 

„Auf einmal ist da jemand, der ähnliches erlebt hat oder erlebt und mich versteht.“

Diese und ähnliche Sätze hört man oft in den Gruppenstunden. Im Mittelpunkt jedes Treffens steht immer der Austausch über Erfahrungen und Wissen. Die Teilnehmer jeder Gruppe kennen die Sorgen und Nöte aus eigener Erfahrung und können Verständnis für die eigenen schwierige Phasen aufbringen. Natürlich wird auch in den Gruppen gelacht, denn schon Aristoteles wusste: 

„Lachen ist eine körperliche Übung von großem Wert für die Gesundheit.“

Nicht nur die Betroffenen selbst, auch deren Angehörige finden sich oftmals zusammen um gemeinsam über das Leben mit einem erkrankten Menschen zu sprechen. Das besondere Merkmal von Selbsthilfegruppen ist, dass sie keine Leitung haben, es gibt in der Regel Ansprechpartner für die Selbsthilfe-Kontaktstelle, für den Schlüssel des Gruppenraumes usw. aber alle gemeinsam sind die Gruppe und für diese auch verantwortlich.

 

Selbsthilfegruppen gibt es nicht auf Rezept und frei Haus, ein wenig Anstrengung des Einzelnen ist notwendig, aber verteilt auf alle Schulter ist es für Jede und Jeden zu schaffen. Sie haben Fragen zur Selbsthilfeidee?

Melden Sie sich bei uns in der Selbsthilfekontaktstelle, von uns bekommen Sie Antworten!

regionale Unterstützung

Selbsthilfe-Kontaktstelle Helmstedt

Tel.: 05351 541 91 85

www.paritaetischer.de

 

Selbsthilfe-Büro Niedersachsen

Tel.: 0511 39 19 28

www.selbsthilfe-buero.de

bundesweite Unterstützung

NAKOS

(Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen)

Tel.: 030 – 31 01 89 60


Wir helfen gerne.

Petra Mohr

Selbsthilfe-Kontaktstelle Helmstedt

Michaela Welzel

Selbsthilfe-Kontaktstelle Helmstedt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.